Fachbezogene Leitartikel


Elpa Consulting zu Gast beim Unternehmensberater-Nachwuchs in Göttingen

Göttingen/Holzminden/Hannover.
Aus dem Vorlesungsraum 105 der Uni Göttingen war noch lautstarkes Tischklopfen zu vernehmen. Horst Emde, Geschäftsführer der elpa consulting, hatte gerade seinen Vortrag zum Thema Unternehmensberatung beendet. „Endlich mal ein Ansatz, der sich auch mit Menschen und ihren Empfindungen und Bedürfnissen beschäftigt, und nicht nur mit Zahlenjonglage.“, konstatierte eine Psychologie-Studentin aus Kiel zufrieden beim Verlassen des Saals.

Ungewohntes Terrain für die elpa. Aber die Einladung des Göttinger Organisationsteams, das in diesem Jahr das allsommerliche Arbeitskreistreffen des Bundesverbands Deutscher Studentischer Unternehmensberatungen e. V. (BDSU) ausrichtete, wollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen. Der Vortrag vor und der anschließende Austausch mit über 120 Studenten aus komplett unterschiedlichen Fakultäten, die ihr Interesse für die Unternehmensberatung verbindet, war spannend und lohnenswert.

mehr...


„Sie gehören zu den besten Mittelstandsberatern Deutschlands.“

Top Consultant – Mentor Christian Wulff brachte es in seiner Laudatio auf den Punkt: „Sie gehören zu den besten Mittelstandsberatern in Deutschland. Das ist Fakt.“ Wobei dieses ohnehin schon wertvolle Lob für die elpa consulting im Heimat-Postleitzahlgebiet 3 noch einmal guten Gewissens gesteigert werden kann, da man hier als einzige Firma im Bereich „ganzheitliche Managementberatung“ ausgezeichnet wurde. Im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung auf dem 4. Deutschen Mittelstandssummit in Essen gratulierte der Bundespräsident a. D. Wulff den elpa-consulting-Geschäftsführern Horst Emde, Ralf Lappe und Karl-Heinz Lammert, die in diesem Jahr erneut ausgezeichnet wurden.

Mehr...


Fünf vor zwölf?

Horst Emde, Berater und IT-Experte aus Holzminden, erklärt, warum der digitale Wandel Chefsache ist und nimmt dem Mittelstand Ängste.

Mit der digitalen Transformation haben sich eine Vielzahl neuer Begriffe gebildet wie Internet der Dinge, Digital Workplace, Cloud Computing oder Big Data. Diese Entwicklung erzeugt bei vielen Unternehmen und Beschäftigten Ängste und Sorgen. Und eins ist sicher: Die fortschreitende Digitalisierung und der technologische Wandel werden die Arbeitsplätze der Zukunft verändern. Es werden Stellen verschwinden und dafür neue entstehen, deren Anforderungen an die Beschäftigten zwar neue Herausforderungen darstellen, die aber auch Chancen in der digitalisierten Welt bieten.

In der Automobilindustrie zwingt der Wandel hin zu selbst fahrenden Stromautos alle Hersteller, ihre Personalstrategien anzupassen, um den notwendigen IT-Fachkräftebedarf im globalen Bereich künftig decken zu können. Der Einzelhandel sieht sich zunehmend mit dem Onlinehandel konfrontiert und ist gezwungen, neue Verkaufsstrategien zu entwickeln. mehr ...


Consulting im Elektrohandwerk

Elektrohandwerksbetrieb, inhabergeführt, etwa 3,5 Mio. Euro Umsatz, 35 Mitarbeiter. „Eigentlich gute Eckdaten. Trotzdem war unsere Gewinnsituation im Vergleich zur guten Umsatzentwicklung desolat. Und das Auswerten meiner BWA, für mich damals der Inbegriff von Controlling, brachte uns einfach nicht weiter.“, beschreibt der Inhaber.

Eine Unternehmenssituation, mit der Horst Emde, geschäftsführender Gesellschafter der elpa consulting GmbH & Co. KG aus Holzminden, sich branchenübergreifend schon häufig konfrontiert sah: „Viele speziell inhabergeführte Unternehmen verfügen eigentlich über eine hervorragende Basis; nehmen das Controlling aber nicht als Steuerungsinstrument wahr. Controlling soll nicht aussagen, was falsch gelaufen ist, sondern was falsch läuft; und den Planern und Entscheidern Werkzeuge an die Hand geben, um rechtzeitig und wirkungsvoll gegenzusteuern.“

mehr ...


Was tun, wenn die Kinder „nein“ zur Nachfolge sagen?

Manchmal möchte keines der Kinder eines Firmengründers in die unternehmerischen Fußstapfen des Vaters treten. Wie sieht es dann mit der Nachfolge aus? Bei dieser und allen damit verbundenen Fragen hilft ein externer Berater von Elpa Consulting.

Die Firma Steen-Höppner in Kaltenkirchen, ein mittelständischer Metallverarbeiter, wurde 1679 gegründet und ist nunmehr in der 8. Generation der Familie. Aktuell werden mit 12 Mitarbeitern 1,2 Mio. Euro Umsatz erzielt. Die Unternehmensentwicklung ist seit Jahren stabil. Die Preisempfindlichkeit der Kunden, der Preisdruck durch die Wettbewerber und ein gesteigertes Anspruchsverhalten der Kunden nehmen zu.

mehr ...


Professionelle Hilfe für Vertrieb und Marketing

Sirtec aus Rüthen hat eine Portalfräsmaschine zur Bearbeitung­ von Großteilen entwickelt. Zur Markteinführung entschloss man sich, professionelle Hilfe für Marketing und Vertrieb des neuen Produkts in Anspruch zu nehmen.

mehr...


Mittelstandsberatung: Besser werden in vielen kleinen Schritten

Bericht vom 6. November 2015 von blechnet.com

Wer denkt, Unternehmensberatung ist nur was für die ganz Großen wie VW und am besten auch nur in Krisenzeiten wie aktuell beim Abgasskandal, ist schief gewickelt. Gerade auch kleine Blechbetriebe profitieren in Zeiten von steigenden Anforderungen in Bezug auf Lieferflexibilität und Produktkomplexität von zielgerichteter Beratung.

mehr ...

Landmaschinenhandel im Wandel der Zeit

Der Wunsch nach mehr Produktivität und gleichzeitiger Entlastung des Firmeninhabers stehen ganz oben auf der Prioritätenliste

(firmenpresse) - Holzminden/Hannover. Der Wandel ist allgegenwärtig; auch die Landwirtschaft ist hiervon betroffen. Junge Landwirte sind heute oftmals bestens ausgebildete Diplomagrarier, die ihre Betriebe zukünftig noch mehr nach betriebswirtschaftlichen Grundsätzen führen werden. In der Nahrungsmittelversorgung spielt die spezialisierte Landwirtschaft eine bedeutende Rolle, wobei qualitativ hochwertige Nahrungsmittel zu vertretbaren Preisen produziert werden müssen. In einem Hochlohnland gelingt dies mittels Einsatz von modernster Technik und Technologie.

Diese Entwicklung führt dazu, dass Landmaschinenhändler, oft traditionell inhabergeführte klein- und mittlere Betriebe in der zweiten oder dritten Generation, sich auf die veränderten Bedingungen und zusätzlich auf einen schrumpfenden Markt einstellen müssen. Vermehrter Preisdruck bei Neumaschinenverkäufen, Schaffung von Vertriebswegen für Gebrauchtmaschinen und vor allem ein Umdenken im Servicebereich und in der Werkstatt sind eine Herausforderung. Dabei wird sich der Landmaschinenhändler einem zunehmenden Druck der Landmaschinenhersteller hinsichtlich Verkaufsvorgaben ausgesetzt sehen, da die Hersteller angesichts schrumpfender Märkte um Marktanteile kämpfen. Die gewohnte Mentalität, alles selbst machen zu wollen, bringt viele Unternehmer an ihre Leistungsgrenzen; und darüber hinaus.

mehr ...


Fuhrparkmanagement

Die folgenden beiden Artikel stellen ein Transportunternehmen mit 18 Mitarbeitern vor, das mittels Motivationsanreizen seinen Fahrern zu mehr Disziplin verhalf und damit die Geldbeutel von Unternehmen und Fahrern füllte.

Es handelt sich um ein Transportunternehmen, das für eine begrenzte Anzahl von Großkunden die Belieferung von Baustellen in einer bestimmten Region, die einem erweiterten Nahverkehr entspricht, durchführt. Die Transporte wurden mit elf Fahrzeugen teilweise in zwei Schichten bewerkstelligt. Das Unternehmen hat einen Umsatz von circa 1,5 Millionen Euro und beschäftigt 18 Mitarbeiter. Das Betriebsergebnis wurde immer wieder durch Reparaturkosten an den Fahrzeugen geschmälert. Diese Situation veranlasste den Unternehmer, das Beratungshaus elpa consulting zu beauftragen.

Praxisbericht im Fachmagazin Profi-Werkstatt

Weniger Bagatellen

mehr ...

Bericht im Fachportal Transport-Online.de

Fallbeispiel - So lässt sich der Betriebsgewinn steigern

mehr ...

Artikel Transport-Zeitung Online

Krisen im Elektrohandwerk mit qualifizierter Beratung entgegnen

An einem Praxisbeispiel wird im Bericht des Fachmagazins "de - das Elektrohandwerk" aufgezeigt, dass eine Unternehmensberatung nicht nur für den Großkonzern ist, sondern ebenfalls für den "ganz normalen" Handwerksbetrieb. Am wahren Praxisbeispiel wird gezeigt, dass eine qualifizierte Beratung auch dazu dienen kann, einen Betrieb aus einer existenzbedrohenden Krise zu führen.

Zum Praxisbericht.

Zur Textprobe.


Da funkt es zwischen Mittelständler und Berater

Bericht aus "CHARAKTER", Businessjournal Süd-Niedersachsen, 7/2016
(Autor: Horst Emde/Clint Oldfield)

Gerade in den Bereichen Managementberatung oder Strategieberatung gehört es heute in vielen Großkonzernen zur Tagesordnung, die Dienste von Unternehmensberatungen in Anspruch zu nehmen; denn diese bieten eine unabhängige und professionelle Lösungsfindung für Problemstellungen des Managements.

mehr ...

elpa-consulting ist
TOP CONSULTANT
2015 / 2017

www.top-consultant.de



Kontaktdaten

elpa consulting
GmbH & Co. KG

Lüchtringer Weg 35
37603 Holzminden
Telefon 05531 98499-0
Telefax 05531 98499-12

Postanschrift
Büro Hannover

Boulevard der EU 7
30539 Hannover

Navigation

Schnellzugriff